Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz. Diese Website verwendet das Tracking Tool Google Analytics, damit wir unsere Website bedarfsgerecht gestalten und fortlaufend optimieren können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Tracking Tools und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz.

Rezepte

Zitronenkuchen mit Urkorn

Meine Familie liebt Marmorkuchen. Ich bin aber eher ein Freund des "fruchtigen Geschmacks". Und weil ich in unserem Haus die "Küchenhoheit" besitze, gibt es jetzt zuerst einen Zitronenkuchen. Bestimmt kommt in naher Zukunft auch noch ein Marmorkuchenrezept hier rein ;-) Ich habe diesen Zitronenkuchen zwei mal gebacken: einmal mit Emmer und einmal mit Einkorn. Beides hat sehr gut funktioniert, wobei mir persönlich die Einkorn-Variante besser gefallen hat - der Kuchen war irgendwie feiner. Aber ich denke, das ist Geschmacksache und du kannst beide Getreidesorten gleichermaßen verwenden. Im ersten Versuch habe ich eine Zitronen-Zuckerglasur über den Kuchen gegeben. Dies sieht zwar schön aus, macht den Kuchen aber auch sehr süß. Bei uns in der Familie blieb der Guss meist auf dem Teller liegen. Deshalb habe ich die Glasur beim nächsten Kuchen weggelassen und statt dessen aus Zitronensaft und nur zwei EL Puderzucker einen Zuckersirup hergestellt. Mit diesem Sirup habe ich den heißen Kuchen beträufelt. Der Sirup zieht in das Innere des Kuchens und macht den Kuchen super saftig. Obendrein sparst du dir eine Menge Zucker, was deiner Gesundheit entgegen kommt. Für das "Verhübschen" des Kuchens reicht dann ein leichtes bestauben mit Puderzucker völlig aus.

Zutaten

passen für die Profi-Backform

Für eine größere Kuchenform ca. 25 cm Länge

  • 200 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 1/2 Zitronen (Saft und Schalenabrieb)
  • 4 Eier
  • 200 g Einkorn Vollkornmehl oder Emmer Vollkornmehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1/2 Zitrone und etwas Puderzucker für den Guß

So, nun aber zum Rezept:

  • Backofen auf 180°C (O/U) aufheizen
  • eine Kastenform gut fetten und mit Semmelbrösel ausstreuen
  • Butter und Zucker schaumig rühren und den Zitronensaft langsam zufügen
  • Nach und nach die Eier zufügen und unterrühren
  • Mehl, Backpulver und Zitronenschalenabrieb mischen
  • Mit der Butter-Zucker-Ei-Masse vermengen
  • Masse in eine Backform füllen
  • im vorgeheizten Ofen bei 180ºC ca. 55 Minuten backen. Falls der Kuchen zu dunkel wird, am Ende mit einem Stück Alufolie abdecken
  • Den Kuchen aus der Form nehmen.
  • die Oberfläche mit einem Zahnstocker oder einer Gabel mehrmals einstechen und mit dem Zuckersirup beträufeln
  • auskühlen lassen
  • mit Puderzucker bestäuben und genießen

 

 

Veröffentlicht am:
Facebook