Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz. Diese Website verwendet das Tracking Tool Google Analytics, damit wir unsere Website bedarfsgerecht gestalten und fortlaufend optimieren können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Tracking Tools und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz.

Rezepte

vegetarische Einkorn-Quiche

Es muss nicht immer Speck, Wurst oder Fleisch sein... Die empfohlende Menge an Fleisch und Fleischprodukte sollte laut DGE wöchentlich maximal 600 g betragen! Besser wären 300 g pro Woche. Das hört sich erstmal viel an - mehr als ein halbes Kilo! Wenn man bedenkt, dass ein Schnitzel oder Rostbraten schon gut 160g bis 180g wiegen, sieht es schon anders au. Wenn du nun täglich Wurst und Fleisch auf dem Speiseplan stehen hast, wirst sehr leicht sogar weit über die empfohlen Menge kommen. Prüfe doch mal ein paar Wochen lang, wie viel Fleisch und Fleischprodukte du isst - das ist ein spannendes Thema. Die meisten Leute essen nämlich mehr, als sie denken....Ich bin daher verstärkt auf der Suche nach guten, schnellen und leckeren Mittagsgerichten - vorzugsweise natürlich mit Urgetreide - welche in dann gerne in meinem Blog mit dir teile. Für mich ist es leichter unter der Woche mehrere Tage komplett ohne Fleisch und Wurst auszukommen. Dann darf es am Wochenende auch mal etwas mehr sein und ich komme trotzdem nicht über die empfohlene Menge. Diese Quiche ist wirklich sehr lecker und ist es wert in den Blog aufgenommen zu werden. Mein Mann hat sich sogar am nächsten Tag ein Stück mit ins Geschäft genommen, obwohl er sonst nur Wurstbrot isst. Und mein Sohn hat den Rest mit seinen Kumpels abends aufgegessen. Die Quiche ist somit auch von der Jugend abgenommen worden.

Zutaten

für ein großes rundes Backblech (

  • 150 gEinkorn Vollkornmehl "extra fein"
  • 150 g Dinkelmehl Typ 630
  • 6 g Hefe
  • 150 ml Milch, lauwarm
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Zucker
  • 2 EL Butter
  • 2 Zwiebeln
  • 1 große Karotte
  • 1 mittlere Zucchini
  • 250 g Quark
  • 100 ml Sahne
  • 2 Eier
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • optional etwas geraspelter Käse

 

 

  • Hefe in der Milch auflösen
  • Mehl, Hefe-Milch-Gemisch, 1/2 TL Salz, einem 1/4 TL Zucker verkneten.
  • Butter zugeben und zu einem glatten Teig verkneten
  • den Teigschüssel mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 2 bis 3 Stunden aufgehen lassen. Der Teig sollte sich deutlich vergrößert haben.
  • (alternativ kannst du den Teig auch am Vortag zubereiten und über Nacht ca. 12 - 24 Stunden im Kühlschrank langsam aufgehen lassen)
  • Teig dünn ausrollen, in eine gefettete Quiche-Form legen und den Teig am Rand hochziehen
  • Zwiebel schälen und würfeln.
  • Zucchini und Karotten in feine Streifen schneiden oder raspeln
  • Petersilie waschen und fein hacken
  • Schnittlauch waschen und in feine Röllchen schneiden
  • Quark, Sahne und Eier mit einem Schneebesen glatt rühren
  • Zwiebel, Karotten, Zucchini, Petersilie und Schnittlauch unter die Quarkmasse heben und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen
  • die Masse auf den Teig in der Quicheform kippen und gleichmäßig verstreichen
  • wenn du willst, kannst du jetzt noch eine Handvoll geraspelten Käse über die Quichemasse streuen
  • Backofen aum 180ºC vorheizen
  • Quiche auf der mittleren Schiene O/U bei 180ºC ca. 50 - 60 Minuten backen
  • heiß oder kalt genießen!

 

Veröffentlicht am:
Facebook