Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz. Diese Website verwendet das Tracking Tool Google Analytics, damit wir unsere Website bedarfsgerecht gestalten und fortlaufend optimieren können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Tracking Tools und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz.

Rezepte

Spargel-Emmer-Quiche

endlich wieder Spargelzeit! Spargel ist eine wahre Königin und - egal ob grün oder weiß - einfach köstlich. Ich kaufe den Spargel immer direkt vom Erzeuger an einem der vielen kleinen Ständchen die bei uns während der Spargelzeit in fast jeder Ortschaft stehen. Dort gibt es eine riesen Auswahl an dicken, dünnen, grünen oder weißen Spargel, Bruchspargel oder Spargelköpfe... und ich kaufe immer zu viel ein, so dass es nach einem Kauf immer 3 Tage hintereinander Spargel gibt - was übrigens keiner von uns schlimm findet. Der weiße Spargel geht oft eine Liaison mit Einkorn-Flädle ein (schmeckt übrigens Bombe). Der grüne Spargel harmoniert prima zu Pasta oder kommt wie in diesem Rezept in einer Spargel-Quiche mit Emmer ganz groß raus.

Zutaten

Mürbteig

  • 200 g Emmermehl
  • 120 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 EL kaltes Wasser
  • 1/2 TL Salz

Quichefüllung

  • 500 g grüner Spargel
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebel
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Eier
  • 150 ml Sahne
  • Pfeffer, Salz, Muskat

Zubereitung Mürbteig

  • Mehl, Butter, Wasser und Salz zu einem geschmeidigen Teig verkneten
  • in einer Schüssel abgedeckt 1 Stunde kalt stellen
  • auf einer leicht bemehlten Fläche ausrollen und in eine Quiche-Form (ca. 28cm Ø) legen
  • den Rand dabei hochziehen
  • 15 Minuten bei 200ºC "blind" backen
    • du legst auf den Teig ein Backpapier und füllst die Form mit getrockneten Erbsen oder anderen getrockneten Hülsenfrüchten.
      So bleibt der Boden schön glatt und wölbt sich beim Backen nicht nach oben
  • Nach 15 Minuten nimmst du die Quiche aus dem Ofen.  Hebe das Backpapier mit den Hülsenfrüchten an 2 Seiten hoch, so dass sich eine Rinne bildet in der du die Hülsenfrüchte zurück in die Vorratsdose schütten, und für das nächste Mal aufbewahren kannst

Quiche-Spargel-Füllung

  • Spargel putzen, das untere Drittel schälen und den holziger Anschnitt abschneiden
  • 2 Liter Wasser zum Kochen bringen
  • Spargel in 3 Teile schneiden und für 3 Minuten im siedenden Wasser blanchieren
  • Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden und auf den vorgebackenen Boden geben
  • Spargel aus dem Wasser nehmen und gut abtropfen lassen
  • Zwiebel und Petersilie schneiden und hacken und in eine Schüssel geben
  • Knoblauchzehe auspressen und zugeben
  • Eier, Sahne und Gewürze zugeben und alles pürieren
  • abgetropfter Spargel über die Frühlingszwiebel legen und das Eier-Sahne-Gemisch darüber gießen
  • bei 200ºC für 30 Minuten (O/U) auf der untersten Schiene backen
  • in der Form etwas auskühlen lassen
  • vorsichtig aus der Form lösen und noch warm servieren
Veröffentlicht am:
Facebook