Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz. Diese Website verwendet das Tracking Tool Google Analytics, damit wir unsere Website bedarfsgerecht gestalten und fortlaufend optimieren können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Tracking Tools und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz.

Rezepte

Einkornbrot "Fitness Djami-Lu"

Gestern habe ich von meinem Sohn aus der Schule eine dringende Sprachnachricht erhalten. Eine seiner Klassenkameradinnen ist im Moment dabei, ihren Körper im Sportstudio zu "definieren" und achtet deshalb sehr genau auf Ihre Ernährung. Nun hatte sie in der Schule ein fertig abgepacktes (Industrie-) Brot mit Walnüssen dabei, das besonders für Sportler geeignet sein soll.... O-Ton mein Sohn: "Mama das schmeckt so schei.... (ja, er hat das sch-Wort voller Inbrunst benutzt)... das kann man echt nicht (fr)essen... So ein Brot gibt es doch sicher auch in GUT?!".... "Ich hab ihr übrigens gesagt, dass du gesunde Brote in "LECKER" kannst und dass du ein Brot für sie bäckst"... "Das kannst du doch, oder?".... Klar kann ich und hab mich experimentierfreudig in die Küche gestellt. Herausgekommen ist ein echt tolles Brot mit viel Einkorn, Quark und Walnüssen. Ich bin auf das Feedback gespannt..

Zutaten

Sauerteig

Hefevorteig

Kochstück

Hauptteig

Sauerteig

  • Wasser und Anstellgut verrühren und mit dem Waldstaudenroggenmehl vermengen
  • 4 Stunden abgedeckt an einem warmen Ort reifen lassen

Hefevorteig

  • Hefe im Wasser auflösen und mit dem Khorsan-Vollkornmehl vermengen
  • 2 Stunden abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen

Kochstück

  • Einkornmehl, kaltes Wasser und Salz glatt rühren
  • unter ständigem Rühren aufkochen, bis eine puddingartige Masse entsteht
  • 2 Stunden abkühlen lassen

Hauptteig herstellen

  • Sauerteig, Hefevorteig, Kochstück, Einkornmehl, Quark und Öl 8 Minuten auf der langsamsten Stufe mit der Küchenmaschine (oder von Hand) verkneten
  • Walnüsse (ganz grob gehackt - oder nach Belieben vierteln) zugeben und 2 Minuten unterkneten
  • Teig in der Schüssel 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen
  • Mit Hilfe einer Teigkarte dehnen und falten. Der Teig ist sehr klebrig - am besten mit nassen Händen und nasser Teigkarte arbeiten
  • Den Teig in 1 große Kastenform oder (wie ich) in zwei kleine Formen (11 x 16 cm) füllen
  • 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen
  • Ofen auf 250ºC aufheizen
  • Kastenformen in den heißen Ofen stellen und 10 Minuten mit Dampf anbacken
  • Temperatur auf 200ºC Grad runterschalten und weitere 30 Minuten backen
  • Brot aus der Form lösen und auskühlen lassen

 

 

Diese Beitrag entstand in Kooperation mit Hecker Urkorn und enthält Werbung

Veröffentlicht am:
Facebook